Bitte immer ‘bbs:’ zu Beginn des Filenamens der Seite verwenden!! ho

Kurzbericht der Gruppe Skeptiker.

Thema:

“Skeptiker”

Mitglieder:

Martin Straczek, Marius Schmole, Christian Koch und Jörn Beckmann

Bericht erstellt von:

Marius Schmole

Zusammenfassung der Materialsammlung der Einzelnen Gruppenmitglieder.

**Allgemeine Daten zu Skepsis:**

Skepsis (gr. skepsis = Prüfung, Untersuchung, Bedenken)

Aristoteles (384-322) trat der Skeptizismus erste mal auf. In 3 Phasen. 1Phase: der ältere Skeptizismus des Pyrrhon v. Elis (zur Zeit Alexanders) und des Timon v. Phlius (325-235) 2Phase: die mittlere und neuere Akademie, vertreten durch Arkesilaos (316-241) und Karneades (zw. 214 u. 129) 3Phase: die jüngere Skepsis des Änesidemus (um 100 v. Chr.) und Sextus Empiricus (um 200 v. Chr.)

**Allgemeine Informationen über mögliche Themen.**

Kurzausschnitt zu Skeptizismus Skeptizismus (skepsis, Spähen, Prüfung, Überlegung) oder Skepsis ist die Erhebung des Zweifels

Kurzausschnitt zu Skeptische Tropen. Skeptische Tropen (tropoi) Arten der Gründe für die skeptische Urteilsenthaltung (epochê), für den skeptischen Zweifel an der Möglichkeit sicherer objektiver Erkenntnis.

Kurzausschnitt zu die ältere Skepsis Von den vier großen Schulen, deren Entwicklung wir bisher verfolgten: Platonikern (Akademikern), Aristotelikern (Peripatetikern), Stoikern und Epikureern, behauptete eine jede gleichmäßig, im Besitze der Wahrheit zu sein.

Kurzausschnitt zu Skeptische Philosophie Die Skepsis ist noch ein anderer Feind der Religion, welcher natürlich den Unwillen aller geistlichen und ernsten Philosophen erregt, obgleich sicherlich noch Niemand einen so verrückten Menschen getroffen oder mit Jemand verkehrt hat, der gar keine Meinung und gar keinen Grundsatz über irgend etwas festgehalten hätte, sei es im Handeln, sei es im Untersuchen.

 
fgt2011b_berichte_skeptiker_27_31.txt · Zuletzt geändert: 2008/11/02 00:15 von holdenb
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki