1. Inhaltsangabe

Der König von Spanien ist mit der Verlobten seines Sohnes Don Carlos verheiratet, doch Carlos hat noch Gefühle für die Königin und hat deshalb ein schlechtes Verhältnis zu seinem Vater.
1.Akt
Nach einiger Zeit trifft Carlos seinen Freund den Marquis von Posa. Dieser erinnert Carlos an seine politischen Ziele, nämlich dass er das von seinem Vater besetzte Flandern befreit. Doch Carlos interessiert dies nicht er möchte seine Verlobte zurück und bittet den Marquis ihm ein Treffen mit ihr zu organisieren. Das Treffen im Schlossgarten bringt aber nicht den erhofften Erfolg. Seine Verlobte erinnert ihn nur seinen politischen Zielen nachzugehen und Sie zu vergessen.
2.Akt
Carlos will sich wieder mit seinem Vater versöhnen doch dieser will sich nicht versöhnen, da er großes misstrauen gegen ihn hat und ihn für zu unreif hält. Daraufhin erhält Alba die Leitung der Truppen die Carlos haben wollte, dies erschüttert Carlos, doch als er einen Brief bekommt, der von der Königin zu sein scheint, ist er wieder glücklich. Carlos geht in das Gemach, welches in dem Brief beschrieben ist, doch dort ist die Prinzessin Eboli und nicht die Königin. Diese gesteht Carlos ihre Liebe, doch Carlos erwidert sie nicht. Daraufhin ist sie enttäuscht und heckt eine Intrige gegen ihn und die Königin aus und beginnt ein Verhältnis mit dem König. Außerdem verrät sie die Liebe von Carlos an Alba und Lerma.
3.Akt
Der König ist erschüttert über diese Anschuldigungen und hat das Gefühl niemandem mehr trauen zu können. Er bittet Gott ihm einen Vertrauten zu schicken. Er wird auf den Marquis aufmerksam und ist bei einem Treffen mit ihm sehr überrascht über sein verhalten und gibt ihm die Vollmacht über die Truppen in Flandern.
4.Akt
Der Marquis trifft sich auf Geheiß des Königs mit Elisabeth. Doch er redet nicht über die eigentlichen Themen sondern versucht die Königin davon zu überzeugen Carlos zu raten gegen seinen Vater zu rebellieren. Graf Lerma unterrichtet derweil Carlos über das angeblich falsche Spiel des Marquis. Der Königin werden ihre Briefe gestohlen diese gibt daraufhin dem König bescheid. Dies endet in einem großen Streit.
5.Akt
Carlos kommt ins Gefängnis und er glaubt der Marquis hätte ihn verraten, doch dieser stellt alles wieder richtig. Dann kommt Alba und sagt dass er wieder frei ist, doch Carlos besteht darauf, dass sein Vater kommt und ihm das sagt. Dieser kommt und erschießt den Marquis, Carlos steht zu dem Marquis und bezichtigt seinen Vater dem Mord. Der Großinquisitor rät Dem König Carlos zu töten anstatt ihn zu verbannen, dieser trifft sich währenddessen mit der Königin. Der König erfährt davon und stürmt das Treffen und lässt Carlos festnehmen.

2. Charaktere

2.1 König Philipp der 2.

Er ist der König von Spanien und Vater von Don Carlos. Er ist mit Elisabeth von Valois verheiratet. Der König ist sehr streng und nur auf seine politischen Ziele fixiert.

2.2 Königin Elisabeth von Valois

Sie ist die eigentlich Carlos versprochene Frau, doch sie wurde aus politischen Gründen von dem König geheiratet.

2.3 Don Carlos Infant von Spanien

Er ist der Sohn des Königs und seiner ersten Frau. Er lebt einsam und unglücklich am Hof. Er ist unsterblich in Elisabeth verliebt und er hasst seinen Vater.

2.4 Prinzessin von Eboli

Sie ist die Hofdame der Königin. Sie ist in Carlos verliebt und verrät diesen und die Königin und bringt somit den Streit ins Rollen.

2.5 Marquis von Posa

Er ist ein Malteserritter. Er ist ein Jugendfreund von Carlos. Eines Tages kommt er zum Hof zurück und trifft Carlos. Die beiden verstehen sich am Anfang immer noch sehr gut.

2.6 Herzog Alba

Befehlshaber des spanischen Militärs und guter Freund des Königs. Er stiftet die Intrige an.

2.7 Graf Lerma

Er ist die Leibwache des Königs und ist in direktem Kontakt mit ihm. Er ist die enzige ehrliche und nette Person in dem Buch.

 
 
bbs/fgt1b/don_carlos_friedrich_von_schiller.txt · Zuletzt geändert: 2006/07/06 15:54 von 82.82.85.245
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki