„Woyzeck“ von Georg Büchner

Inhaltsangabe In dem Buch “Woyzeck” von Georg Büchner geht es um Franz Woyzeck, der seine Geliebte ermordet, weil sie ihn betrogen hat. Franz Woyzeck schneidet dem Hauptmann die Haare und dieser erzählt ihm wieder das er ein uneheliches Kind hat. Woyzeck will mehr verdienen und meldet sich als Versuchsobjekt beim Doktor an. Marie, seine Geliebte betrügt ihn in der Zeit mit dem Tabourmajor. Doch Woyzeck erregt Verdacht, dass seine Geliebte untreu ist. Er beobachtet eines Tages seine Geliebte im Wirtshaus, wie sie mit dem Tabourmajor tanzt. Der Tabourmajor und Woyzeck ringen miteinander und Woyzeck unterliegt dem Tabourmajoren, dadurch wird die Wut in ihm größer. Er bereitet sich auf seinen Tod vor und übergibt Andres seine Sachen. Marie wird von ihm auf dem Waldweg am Teich erstochen. Daraufhin geht Woyzeck noch einmal ins Wirtshaus um kurz danach zu sterben.

Interpretation Einen wichtigen Aspekt in diesem Stück spielt die Eifersucht Woyzecks, wegen der Woyzeck am Schluss Marie umbringt. Die Eifersucht ist allerdings nicht allein der Grund für die Tat Woyzecks, es gibt viele Motive und es ist ein langwieriger Prozess der zu diesem Ergebnis führt. Woyzeck hat auch keine hohe Stellung in der Gesellschaft. Sodass ihn der Tabourmajor,der Hauptmann oder der Doktor ihn öfters erniedrigen. Durch den Doktor wurde er als Objekt degradiert und ihn als “Bestie” beschimpft. Man kann durch die ganzen Erniedrigungen darauf schließen, das der Mord an Marie nicht viel mit Eifersucht zu tun hat sondern eher als Verzweiflungstat. Er sah wahrscheinlich seine Existenz nur in Marie, doch als sie in betrogen hat, hat er wohl alles verloren.

Personen Franz Woyzeck Marie Hauptmann Doktor Tambourmajor Andres

Stichprobe Nomen: 24 Adjektive: 14 Verben: 18 Pronomen: 7 Konjunktion: 4 Adverb: 6 Artikel: 13 Präpositionen: 8 Numerale: 6 100-20=80 80 nicht doppelte Wörter Silbendurchschnitt 1,46

 
bbs/fgt11_a/wb_r.txt · Zuletzt geändert: 2009/04/21 22:15 von 87.145.134.161
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki