11. Kapitel

Ausarbeitung von: Oliver Schaeffer
Ausgabe: 27 Auflage von 2007, Verlag Kiepenhauer & Witsch Köln
Seitenzahlen: S.183- S.195

Inhalt

Paul muss zu einigen Fronteinsätzen. Seine Kameraden Müller und Kat sterben. Besonders der Tod von Stanislaus Katczinsky geht Paul sehr nahe, da er in gewisser Weise eine Vaterfigur für ihn war.
Detering desertiert eines Nachts. Einige Soldaten bekommen Front-Anfälle; Paul denkt viel über den Krieg und seine Auswirkung nach, er zählt alle Möglichkeiten auf, wie sie ihr Leben verlieren
könnten.
Der Wunsch nach Frieden wird immer größer. Paul kann die Grausamkeit des Krieges kaum noch ertragen.

Charakteristik der Personen

Paul Bäumer: Der Soldat Paul durchlebt einige Fronteinsätze, wobei er 2 seiner Freunde verliert. Er denkt über das Sterben nach und auf welcher Art und Weise ihn der Tod holen könnte.

Detering: Ebenfalls Soldat, verhält sich merkwürdig in letzter Zeit. Paul bemerkt es, bis er feststellen musste das er desertiert ist.

Stanislaus Katczinsky: Wird im Verlauf eines Gefechtes schwer verwundet. Paul versucht ihn zu retten, indem er ihn aus dem Schalchtfeld zu tragen versuchte. Am Ende musste er jedoch feststellen,
dass Kat einen weiteren Treffer durch einen Splitter erhielt,welcher ihn tötete.

Hauptprobleme

Im Wesentlich geht es immer wieder um den Tod im Krieg. Neue Soldaten kommen und sterben.
Schließlich geht es um den Tod einiger kameraden.
Es ist von Sieg der gegner die Rede, da sie bessere Versorgung erhalten.
Man hofft auf das Ende des Krieges und darauf, dass man vorzeitig durch Verwundung nach Hause könnte.(bzw als Bauer etc. im Land gebraucht würde)

 
bbs/11._kapitel.txt · Zuletzt geändert: 2009/04/15 22:25 von 84.132.238.65
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki